TooGoodToGo eine Handy-App zum Müll und Geld sparen

Die Grundidee hinter dieser App (Android und Iphone) ist es Lebensmittel Abfälle zu reduzieren. Denn bei uns in Europa werden viel zu viele Lebensmittel obwohl sie noch genießbar sind entsorgt.

Aufgrund Gesetzlicher Auflagen dürfen Speisen die einmal in der Auslage waren nicht mehr am Folgetag verkauft werden. Die meisten Restaurants und Händler müssen deshalb bei Ladenschluss alles was übrig ist entsorgen.

Es sei denn es findet sich jemand der die Speisen nach Ende der Verkaufzeit abholen möchte.

Und genau dieses Vermittelt diese App. Die Anbieter wie Restaurants, Bäckereien oder Hotels melden überschüssige Portionen mit der gewünschten Abholzeit und die User können sich ihre Überraschungstüte buchen und abholen.

Ich habe diese App ausprobiert, und obwohl ich eher im ländlichen Raum lebe konnte ich Angebote finden die für mich interessant sind.

Hier in Lörrach macht momentan nur das Nordsee-Restaurant mit (in fast allen Städten) und um ehrlich zu sein ich war bisher noch nie dort Kunde.

Aber das Angebot „Überraschungstüte mit 3 Snacks für 2,90€“ hat mich neugierig gemacht. Die Originalpreise der Snacks waren mir nicht bekannt, aber aber ich hielt das für sehr preiswert. Die Abholzeit um 17:30 Uhr fand ich auch ganz okay und da sich der Laden nur wenige Schritte von meinem Arbeitsplatz entfernt befindet hab ich es gewagt.

Die Buchung geht sehr einfach und schnell! Denn die Zahlungsdaten gibt man schon beim Einrichten der App ein.

Zahlungsmöglichkeiten sind Kreditkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung oder Paypal. Ich habe mich für Paypal entschieden weil ich damit auch regelmäßig bei anderen Anbietern bezahle und gute Erfahrungen gemacht habe.

Datenübermittlung zu Paypal und zurrück funktioniert schnell und reibungslos.

Nach dem Buchungsvorgang erhält man eine virtuelle Quittung die der Händler bei Abholung „abhakt“ also man muss das Handy auf dem die Bestellung gebucht ist dabei haben.

Praktisch finde ich auch das die App an die Abholung erinnert, das ist vorallem dann sinnvoll wenn man früh morgens für abends bucht.

So bin ich mit meinem Handy und der geöffneten App zum Nordsee-Strassenverkauf und der Mitarbeiter dort wusste sofort was ich will. Bei meinem ersten Kauf stand schon eine vorbereitete Überraschungstüte bereit.

Beim zweiten mal ein paar Tage später war ein anderer Mitarbeiter dort, der das wohl noch nicht kannte. Auf dessen Rückfrage sagte ein Kollege zu ihm “ lass sie Aussuchen, 3 Teile egal was. Ist schon bezahlt“

Auf diese Weise habe ich mich schon fast durch das ganze Sortiment gefuttert. Denn ich hab das Angebot schon mehrfach genutzt.

Die 3 Snacks habe ich mir meistens mit einer Freundin geteilt, denn alle drei auf einmal sind mehr als genug.

Meine Neugierde hat mich dazu gebracht auch etwas entferntere Anbieter ins Auge zu fassen. An einem Sonnigen freien Tag habe ich mich mal relativ spontan in die Sbahn gesetzt um mir in Basel im Novotel eine Überraschungstüte vom Frühstücks Büffet abzuholen.

Leider hatte ich unmittelbar nach dem Grenzübertritt Probleme mit dem Internet Zugang meines Handys und konnte somit die App nicht öffnen. Also bat ich an der Rezeption des Hotel um Wlan Zugang damit ich meine Bestellung abholen kann.

Ich war ganz ehrlich „ich hole nur was ab, aber ich brauche kurz Wlan“. Die Mitarbeiterin war sehr freundlich und hat mich wie einen Gast des Hotels behandelt, sie ist sogar extra in den Küchenbereich gegangen um bescheid zu sagen.

Nach wenigen Minuten erschien ein freundlicher Mitarbeiter mit einer großen Papiertüte. Er kannte sich mit der App aus und wusste was zu tun ist.

Ich war von der Tüte so begeistert das ich hier ein paar Fotos zeige:

Neutrale, ordentliche Tüte.

Der Inhalt Ordentlich und Sauber Verpackt. Sogar mit Besteck!

Eine Box mit Aufschnitt (3 Sorten Käse!)

In der Alufolie diverse Brötchen

Das hat mich überrascht, eine gut gefüllte Box vom warmbuffet und alles war nach über 30 Minuten noch warm. Und es war lecker und sehr reichhaltig.

Natürlich kann man dieses Angebot nicht nutzen wenn man unter Zeitdruck steht, aber mein nächstes Picknick werde ich so planen das ich vorher in einem Hotel eine Frühstücks-Tüte abhole.

Mein Fazit: preiswerter geht fast nicht! Nur muss man eben flexibel sein und sich nach der Abholzeit richten und es ist sicher jedesmal spannend was man genau erwischt.

Auf diese Weise lernt man auch Lokale und Restaurants kennen, von denen msn vorher gar nicht wusste das es sie gibt.

So habe ich in der App gleich mehere Sushi Restaurants in Basel enrdeckt…

Nächste Woche werde ich das Angebot in Hamburg testen…

Achso… fremde Stadt ist gar kein Problem! Du kannst Dir in der App alle Angebote um deinen Standort anzeigen lassen, mit genauer Entfernungsangabe und auf Wunsch gleich hin Navigieren.

Ein Gedanke zu „TooGoodToGo eine Handy-App zum Müll und Geld sparen

  1. eine interessante Variante der Nahrungsaufnahme, bin gespannt auf deine Erfahrung in Hamburg… 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

Kommentare sind geschlossen.