100 Blogbeiträge! Ich feiere Jubiläum

100 Blogbeiträge! Ich feiere Jubiläum

Beim Durschauen meiner Statistik ist mir gerade aufgefallen das ich tatsächlich schon 100 Blogbeiträge online habe.

EINHUNDERT !!!

Auf die Anzahl meiner Beiträge hab ich bisher gar nicht geachtet, ich hab noch nie mitgezählt…

Seit Januar 2017 habe ich tatsächlich schon mehr als 100 Beirträge veröffentlicht, aber ich habe auch schon ein paar komische oder misslungene Ideen gelöscht. Das geht sicher jedem mal so, das man selbst geschriebenenes nicht mehr so gut findet.

In dieser Zeit hab habe ich viel dazu gelernt und mache heute einiges anders als noch am Anfang. Mit solchen Dingen wie SEO und Schlagworten, habe ich mich erst in jüngter Zeit beschäftigt und dies beginnt nun gerade erst zu fruchten.

Eigentlich empfinde ich mich noch als Anfänger, obwohl ich schon ein paar Jahre vor diesem Blog es schonmal probiert hatte. Damals hab ich nur über meine Handarbeiten geschrieben und hatte hin und wieder mal 2-3 Leser.

Hier bei Unterwegsistdasziel ist das ganz anders, offensichtlich behandele ich hier eher Themen die Menschen interessieren. Ich freue mich das vorallem meine Blogposts über Flixbus und den Nachtzug nach Hamburg so gut ankommen. Sehr überraschend finde ich das „Menschenleerer Flughafen“ so regelmäßig aufgerufen wird, obwohl er doch recht unspektakulär ist.

Aber das ist es auch was das Bloggen für mich so spannend macht, man weis nie so genau welcher Text sich zum Dauerbrenner entwickelt und welcher nicht. Nach einhundert Blogbeiträgen finde ich es noch lange nicht langweilig und freue mich nach wie vor täglich über Leser, Likes und Kommentare.

Apropos Kommentare, die dürfen ruhig noch mehr werden. Gerne auch mit Kritik oder Feedback was ich besser machen könnte. In diesem Sinne, ich freue mich auf Euch!

3 Gedanken zu „100 Blogbeiträge! Ich feiere Jubiläum

  1. Herzlichen Glückwunsch, liebe Uschi! Mit so einem Themenblog bist du ganz sicher auf der richtigen Seite, wenn du viele Klicks haben willst. Kommentare bei anderen Blogs mit vielen Besuchern können ein zusätzliches Mittel sein, um sich interessant zu machen.
    Ich für meinen Teil benutze meinen Blog eher als Online-Tagebuch. Ich freue mich auch über Klicks, aber eigentlich ist es für mich ein Archiv von Gedanken und Erlebtem.
    Das ist das Schöne an den Blogs, dass sie halt sehr verschieden und sehr persönlich sein können! 🙂

Kommentare sind geschlossen.