Kategorien
Allgemein

Corona? Habe ich den „milden Verlauf“?

Um ehrlich zu sein bin ich nicht sicher ob ich wirklich schon über meinen „Verlauf“ schreiben kann. Denn ich bin noch nicht ganz sicher ob das jetzt schon alles war.

Dieses Corona ist ne heimtückische Erkrankung, die bei jedem ein wenig anders abläuft. Das macht es auch so schwierig nachzuvollziehen wann und wo ich mich angesteckt haben könnte.

Wie habe ich die Erkrankung bemerkt?

Ich hatte keine Halsschmerzen, Husten, Schnupfen oder anderen Grippe-symptome. Einziges Indiz das vielleicht irgendwas nicht stimmt war das ich plötzlich dauernd gefroren habe. Am Abend dann hab ich festgestellt das ich über 38 Fieber habe. Nur eine Stunde später hatte ich richtig schlimmen Schüttelfrost (das zweite mal in meinem Leben!). Die Nacht war furchtbar, abwechselnd Schweissausbrüche und Schüttelfrost… mir ging es echt schlecht, und die Angst es das es Corona sein könnte und eventuell so schlimm wird das ich einen Notarzt brauche war sehr präsent!

Am nächsten Morgen habe ich meinen Arzt angerufen und dieser wollte natürlich wissen ob ich Schmerzen, Atemnot, Husten oder ähnliches habe. Auch stellte dieser gleich die Frage nach Geruchssinn und Geschmack. Beides war permanent vorhanden!

Das einzige was ich sagen kann ist, ich hatte einen Verlust des Temperatur-Empfindens... ich hatte keine Ahnung ob es im Raum Null grad oder 30 Grad hatte… ganz eigenartig sogar im Bad wo das Fenster über Nacht gekippt war merkte ich nix! Heissen Tee konnte ich als solchen identifizieren, und auch die Tasse fühlte sich für meine Hand warm an, aber Raumtemperatur Fehlanzeige. Ich bin echt mehrfach zum Heizkörper gegangen und hab ihn angefasst weil ich wissen wollte ob der Raum überhaupt beheizt ist.

Das ist jetzt weg! Als ich das erste Mal in Bad kam und feststellte „huch hier ist kühl“ hab ich mich gefreut!

Milder Verlauf ist das Zufall oder Glück?

Ich habe keine Ahnung ob es Glück oder Zufall oder Resultat meines Gesundheitszustandes war/ist.

Fakt ist ich wurde vor meiner Krampfadern-OP (Siehe Tag 70) gründlich durchgecheckt. Ich war das was man Gesund nennt ! Ich habe keinerlei Probleme mit Herz/Kreislauf oder Blutdruck. Alle Blutwerte im Idealbereich. Außer zweier ausgeleierten Beinvenen habe ich keine Gesundheitlichen Probleme. Gott sei Dank!

Und vermutlich deswegen macht mir dieses Corona auch nicht so sehr viel aus. Ich hatte echt ideale Voraussetzungen um mit diesem Virus klar zu kommen.

Aber dennoch habe ich nicht alles dem Zufall überlassen!

Ich nehme seit Jahren Nahrungsergänzungsmittel um meinen Vitamin-Bedarf zu decken. Angesichts meiner nicht perfekten Ernährung halte ich das für unverzichtbar.

Zusätzlich habe ich mir aus der Apotheke ein Vitamin C Präparat mitbringen lassen. Es war Cetebe Abwehr plus. Laut Packungsbeilage soll man davon eine Kapsel täglich zu sich nehmen. Ich habe nach Absprache mit einer Heilpraktikerin die Dosis vorübergehend erhöht. Ratschläge oder Hinweise in dieser Richtung habe ich von dem Arzt NICHT erhalten.

Gegen das Fieber habe ich Ibuprofen genommen, was mir der Arzt zwar geraten hat aber kein Rezept darüber geschrieben.

Um die Gefahr einer Thrombose zu verringern habe ich meine Stützstrümpfe fast ständig getragen… was angesichts der Schweißausbrüche echt nicht angenehm war!!!

Ich hoffe das es vorbei ist

Seit 3 Tagen bin ich Fieberfrei und nehme auch kein Ibuprofen mehr. Ich hoffe sehr das ich die Erkrankung jetzt hinter mir habe.

Mein Elan und Tatendrang sind allerdings noch nicht wieder da. Zwar schaffe ich es hier Texte zu schreiben, aber zu meinen so sehr geliebten Handarbeiten fehlt mir momentan noch der Antrieb.

Gestern habe ich versucht ein kleines Figürchen nach einer echt einfachen Anleitung zu häkeln. Ich denke das ich diese Figur unter normalen Umstanden in 2-3 Stunden fertig gestellt hätte den es ist echt nicht kompliziertes… Ich habe den Kopf der Figur gestern zweimal wieder auf gemacht weil ich mich jedes Mal mit der Maschenzahl nicht auf die Reihe bekommen habe. Irgendwie bin ich momentan doch noch nicht so richtig konzentriert.

Bei diesen Texten hier seht ihr ja nicht wie oft ich einen Satz neu tippen muss oder nicht. Die Rechtschreibprüfung macht hier gerade einen sehr guten Job…

Aussicht von meine Balkon aus

unterwegs?

Als ich eben dieses Bild für den Upload in diesen Blog vorbereitet habe, habe ich wie bei fast allen Bildern die Worte „unterwegs ist das ziel“ im Bild gespeichert. Ich mache das, damit man nicht so leicht meine Bilder klauen und woanders verwenden kann.

„unterwegs ist das ziel“ ist der Name meines Blogs… der schon seit paar Jahren so heißt. Effektiv „unterwegs“ war ich heute zwischen Bett, Couch und Toilette… der einzige besondere Aufenthaltsort war heute die Badewanne…

Das Bild zeigt die Aussicht von meinem Balkon aus. Auf dem ich heute nicht draußen war, wegen dem Wetter. Gestern konnte ich dort etwa 10 Minuten lang auf dem Balkon auf und ab gehen… Das war mein weitester Spaziergang seit dem 10. März!

Quarantäne in einer 60 qm Wohnung ist kein Zuckerschlecken !!!

Vielen Dank für Deinen Besuch auf unterwegsistdasziel.blog ich hoffe am Wochenende aus der Quarantäne entlassen zu werden und dann kann ich auch wieder abwechslungsreicher hier berichten.

Eine Antwort auf „Corona? Habe ich den „milden Verlauf“?“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.