Kategorien
Allgemein

noch nicht normal

Meinen aktuellen Zustand würde ich als nicht normal bezeichnen. Ich bin irgendwas zwischen krank und gesund und irgendwie noch im Schwebezustand zwischen Quarantäne und Freiheit.

Laut der der E-mail die mir das Gesundheitsamt nach dem ersten Telefonat zugeschickt hat endet die Frist automatisch zum 20.3…. allerdings nur wenn die Polizeibehörde dazu zugestimmt hat. Das hat diese allerdings noch nicht.

Um mich nicht vielleicht doch versehentlich strafbar zu machen habe ich heute das Haus noch nicht verlassen. Ich war am frühen morgen mal kurz am Briefkasten um zu sehen ob ich Post von der Polizei habe oder nicht. Leider war da nix.

Am Nachmittag hab ich dann endlich mal die langsam duftende Mülltüte runter gebracht. Um das Treppenhaus auf keinen Fall im Viren zu kontaminieren habe ich für diese beiden Gänge eine FFP2 Maske getragen.

Was ist richtig was ist falsch?

Dieser Zustand nervt mich irgendwie, ich weis nicht genau was ich jetzt darf oder nicht. Ist das Schreiben von der Ortspolizei nur noch nicht da weil die viel zu tun haben? Oder wurde mir in der ersten Mail ein zu frühes Datum genannt?

Morgen früh werde ich mich mal an Telefon hängen und mich durchfragen. Meinem Arbeitgeber habe ich vorsorglich schon mal eine e-mail geschrieben das ich nicht weis wann ich wieder arbeiten darf und mich um eine neue Krankmeldung kümmere. Wer nun genau dafür zuständig ist, ist mir ebenso nicht klar.

Am Telefon hatte man mir gesagt ein weiterer PCR-Test sei nicht vorgesehen. Aber eine Freundin berichtete mir gerade am Telefon das in anderen Bundesländern eine Entlassung aus der Quarantäne ohne neuen Test nicht erlaubt ist.

Was stimmt jetzt und wen kann ich genau fragen???

Was habe ich heute gemacht?

Heute morgen hatte ich mir den Wecker gestellt, denn ich wollte nach dem *gemütlich und langsam wach werden* Duschen und Haare Waschen, damit ich im Zoom Sonntagsgottesdienst nicht mehr so „krank“ aussehe.

Meine Gemeinde die FCG Lörrach veranstaltet momentan Sonntags um 10 Uhr einen Online-Gottesdienst via Zoom.

Ich muss sagen das ist mir in der letzten Zeit wichtig geworden, weil das eine Möglichkeit ist einige lieb gewonnene Menschen endlich mal wieder zu sehen. Diesbezüglich muss ich zugeben, „Sehen und Gesehen werden“ ist doch wichtiger als wir uns oft eingestehen. Und gerade in diesem Kirchengemeinde Kontext wollte ich diesen Leuten zeigen „seht her mir geht`s besser“ denn viele wussten von meiner Erkrankung.

Das Drumherum im Zoom, sich kurz begrüßen und zuwinken und am Ende in kleinen Gruppen über das Thema der Predigt diskutieren hat mir sehr gut getan.

Wenn es Dich interessiert findest Du die heutige Predigt auf Youtube .

Am Nachmittag hatte ich etwas den Durchhänger und ich habe mich heute mal doch zum Mittagsschlaf hin gelegt… Und prompt wieder komisches Zeug geträumt… Ich habe geträumt vor meinem Wohnhaus hätte sich eine riesige Menschenmenge angesammelt und alle wollten wissen ob ich zuhause bin oder nicht… ääähm… Ich würde mal sagen da habe ich im Schlaf die Quarantäne-Frage verarbeitet.

Mein Tatendrang ist noch nicht wirklich wieder normal, aber ich habs geschafft endlich mal wieder die Küche sauber und ordentlich zu kriegen… irgendwie hab ich den Eindruck mein schmutziges Geschirr klont sich auf der Arbeitsfläche. Woher hat eine einzelne Person dauernd so viele schmutzige Teller???

Ich liebe meine Spülmaschine! Habe ich das schon mal geschrieben?

Da ich heute nichts weiter nennenswertes erlebt habe beende ich diesen Text nun hier. Ich hoffe morgen kann ich Euch spannenderes berichten.

PS: wenn Du noch etwas Lust hast zum lesen, guck Dir doch mal paar alte Beiträge von mir an. Vielleicht findest Du Themen die Dich interessieren. Gerne darfst Du mir auch Vorschläge für zukünftige Artikel machen.

Dieses Bild ist von Anfang März 2020 leider konnte ich heute keine Bilder machen

Eine Antwort auf „noch nicht normal“

Hallo Uschi, auch wenn es sich für dich nicht lustig anfühlt, wollte ich dich teilhaben lassen, dass du mich beim lesen des Textes 2x zum herzlich lachen gebracht hast.. dein Traum .. „ähmmm..“ 😅 und das klonen deiner schmutzigen Teller 😂😂😂.. auf so nen witzigen Gedanken würde ich nie kommen! Nee, du liebst deine Spülmaschine? Da fällt mir ein.. ich auch! Also.. meine! 😆
ich finde du schreibst witzig mit so einem trockenen Humor.. auch wenn dein Tagesablauf jetzt nicht wirklich spannend ist. Das ist auch nicht wichtig. Ich lese deinen Blog gerne, weil du so herzerfrischend authentisch bist und ich mich auch oft wiedererkenne!
Also.. Kopf hoch und durchhalten! Du schaffst das!!
Ganz liebe Grüsse
Corinna 🌼🌼🌼🌼

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.