Kategorien
Allgemein

Samstag 8. Mai 2021

Heute war mit Abstand der ruhigste Arbeitstag im Verkauf den ich je erlebt habe! Es war unerträglich wenig los. Noch weniger Kunden als gestern.

Wenn es hoch kommt habe ich heute 10 Kunden bedient. Auf meinem Stockwerk waren den ganzen Tag über vielleicht 30 Personen, wovon die meisten nur durch geschlendert sind nur gucken wollten.

Nachdem gestern bekannt gegeben wurde das es ab Montag Lockerungen der „Bundes-Notbremse“ geben wird haben wohl viele Kunden ihre Besorgungen auf nächste Woche verschoben.

Hier nochmal der genaue Wortlaut, damit ich nicht falsch wiedergebe:

Für mich persönlich bedeutet das, dass ich ab Montag wieder normale Arbeitszeiten habe. Nicht wie gestern und heute nur von 10-17 Uhr sondern von 9-18 Uhr. Denn wir hoffen sehr das wieder mehr Kunden in die Stadt und zu uns in den Laden kommen.

Über die aktuellen Umsätze spricht keiner, das sieht jeder Laie das die vernichtend schlecht sind. Und wir haben viel zu viel Ware…

Weil in meinem Abteilungsbereich nichts zu tun war, hat mich der Chef gebeten auf der Sonderfläche Herrenpullis und Hemden zu sortieren. Diese waren teilweise noch in Kisten. Ordentliche Stapel mit jedem Modell in allen Größen und noch super korrekt zusammengelegt, als wenn sie frisch geliefert wären… Langarmige Sweatshirts und Caschmirpullover. Und alles Reduziert!

Mein Chef erklärte mir, das dies Ware sei, die im Januar und Februar geliefert wurde, als wir zu hatten. Und die wir aus Platzgründen noch nicht im Verkaufsraum hatten … Die hat nie ein Kunde durcheinander gemacht. Und trotzdem ist sie jetzt schon reduziert, weil wir die Sachen wegkriegen müssen, da die Sommerware ist ja auch schon da.

Wie geht`s mir heute?

Glaub ja nicht das nur weil weniger Kunden da sind das arbeiten weniger anstrengend ist… im Gegenteil! Rumstehen finde ich so ziemlich das schlimmste. Deshalb war ich ganz froh als mein Chef mit der Pulli/Hemden Sache kam. Das hat dann schon fast Spaß gemacht, wobei nach Größen sortieren wirklich keine schöne Beschäftigung ist.

Aber ich sah das Chaos das weniger wurde und die Kisten verschwanden auch nach und nach… Immerhin hatte ich kurzfristige Ziele, die ich erreicht habe.

Wie geht es meinen Beinen?

Meinem linken Bein/Fuß geht es sehr gut.

Das rechte Knie ist leicht geschwollen und der Fuß ist heiß und pulsierend und ich hatte wieder das Gefühl als hätte ich einen zu engen Schuh an! Trotz der langen Stützstrümpfe die ich gestern sowie heute an hatte.

Es wird also höchste Zeit das mir die Krampfader am rechten Bein auch gezogen wird. Am kommenden Mittwoch ist es endlich so weit. Dieser Eingriff musste leider wegen meiner Corona Erkrankung verschoben werden.

Die Fotos von den lila Blüten habe ich vor zwei Jahren Anfang Mai gemacht. Sie zeigen eine Pflanze die mir sehr gefällt, und die wunderbar duftet. Doch leider weiß ich nicht wie sie heißt und wie ich im Internet nach ihrem Namen suchen kann. Vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp für mich?

Vielen Dank für Deinen Besuch auf unterwegsistdasziel.blog

Eine Antwort auf „Samstag 8. Mai 2021“

Diese Pflanze scheint mir eine Glyzinie zu sein. Hübsch, und recht geruchsintensiv. Die kann allerdings massive Eisenstangen verbiegen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.