Kategorien
Allgemein

Montag 17. Mai

Heute ist nun schon der 5 Tag nach meiner OP. Mir wurde am rechten Bein die „Krampfadern gezogen“. Um genauer zu sein die Vena Saphena und ein kleinerer Seitenarm davon.

Laut dem Arzt war das bereits im Februar operierte Bein das schlimmer betroffene. Aber ich habe das gegenteilige Empfinden. Auch habe ich diesmal mehr Schnittwunden als bei der anderen Seite. Aber ich kann mir gut denken das sich der Zustand meines rechten Beines in den letzten Monaten verschlechtert hatte.

Heute geht es mir wieder etwas besser. Diese Nacht war gut und ich konnte schmerzfrei durchschlafen. Im Februar hatte ich nächtelang das Problem das mir das Umdrehen im Schlaf weh tat und ich davon ständig wach werde. Das habe ich diesmal gar nicht.

Doch obwohl ich Nachts besser schlafe bin trotzdem tagsüber sehr müde und so habe ich auch heute Nachmittag einen längeren Mittagsschlaf gemacht.

Heute Vormittag war ich ein wenig „fleißig“

Heute Vormittag war ich ein wenig fleißig und habe einen sehr langen Blogpost über ein Konzerterlebnis aus 2019 geschrieben. Den fast viel zu lang geratenen Text findest Du unter „Ewig mit Euch“ , das war der Titel der Tournee von Thomas Anders. Ich versuche wenn ich schon viel ruhig sitzen muss, dabei wenigstens für den Blog produktiv zu sein. Über alle diese Konzert-Erlebnisse wollte ich schon längst mal schreiben.

Aber der Text ist viel länger und umfangreicher geworden als geplant und ich hab auch länger dafür gebraucht als ich erwartet hatte. Noch bin ich nicht ganz auf der Höhe aber ich mache das beste daraus.

Mein Spaziergang heute

Gegen 14 Uhr habe ich mich dann endlich aufgerafft ein paar Schritte spazieren zu gehen. Das muss unbedingt sein, denn sonst besteht die Gefahr für Thrombosen. Ich muss laufen!

Ich bin ganz happy, das gehen geht schon wieder besser als gestern. Ich habe nicht mehr diesen Pinguin-Gang. Ich kann das Bein ohne Schmerzen in der Lende nach vorne setzten. Aber es geht alles noch sooo langsam. Es nervt mich selber, wie lahm ich bin, und ich bin ganz froh, dass ich niemanden damit ausbremsen tue.

Mein Weg hat mich in den nahen Rosenfelspark geführt. dort bin ich zweimal die Runde gegangen und dann zum „Bartwurst“ dem Wurst-Kiosk. Dort habe ich mir eine Bartwurst gegönnt und die in der Sonne auf der Bank sitzend gegessen. Das ist übrigens kein Tippfehler. Der Kiosk und das Currywurst- ähnliche Gericht heißen wirklich BARTWURST.

danach war ich so erledigt das ich Mittagsschlaf gemacht hab

Gerade habe ich bei Tag 75 nachgelesen, wie es mir 5 Tage nach der ersten OP ergangen ist … und dabei ist mir klar geworden: Genauso! Es ist also normal das einem fünf Tage nach so einer Operation alles noch sehr anstrengt.

Bilder von meinem Spaziergang

wenn man sehr langsam unterwegs ist, dann fallen einem auch viel mehr Motive auf
wunderschöne Blüten im Rosenfelspark

Wenn man diese Fotos ansieht könnte man meinen heute war schönes Wetter. Dabei hat es heute mehrfach sehr stark geregnet. Vermutlich hab ich die einzige Stunde schönes Wetter erwischt.

Was blüht denn da?

von diesen üppigen großen Büschen mit weißen und lila-Farbenen Blüten hat es im Rosenfelspark ganz viele. Leider weiß ich nicht wie sie heißen. Für einen Hinweis wäre ich wieder dankbar.

So sieht ein ganzer Busch aus.

Wenn das Wetter morgen mit macht werde ich nochmal hin gehen und weitere Fotos für Euch machen. Mit einem entsprechenden Hinweis unter welcher Bezeichnung ich mehr Informationen über diese Pflanze finde, kann ich dann morgen darüber schreiben.

Vielen Dank für Deinen Besuch auf unterwegsistdasziel.blog

2 Antworten auf „Montag 17. Mai“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.