Kategorien
Allgemein

Freitag 28. Mai

Der Mai geht zu Ende und das Wetter wird sommerlicher. Heute war es glaube ich den ersten Tag diesen Monat den ganzen Tag wolkenlos schön.

Heute war es das erste Mal über 20 Grad. Das freut die meisten Menschen aber mich nicht so ganz… Bei meinem heutigen Spaziergang war mir sooooo heiss. Ich hatte meine Stützstrümpfe an und eine Jeans und das ist in der Sonne einfach zu warm. Ich hatte beim gehen das Gefühl es müsse mir bald der Schweiß aus den Stümpfen oben raus quellen.

Genau diesem Empfinden haben meine Beine, als wenn sie sich ausweiten wollen und können nicht… So wie überkochende Milch irgendwann über den Rand quillt.

Aber ich war ja selber schuld ich hätte ja etwas leichteres anziehen können. Kaum braucht man die Jacke nicht mehr lechze ich schon nach dem leichten flatternden Sommerkleid.

Am meisten ärgert mich bei dem Problem das es schon längst hinter mir haben könnte wenn da nicht meine Corona Erkankung dazwischen gekommen wäre.

blühender Baum, ähnlich wie Kastanie, weis jemand mehr?

Corona und Impfung?

Einige von Euch haben mich gefragt wie das sein kann das ich mich trotz meiner Erkrankung im März jetzt schon impfen lassen konnte. Obwohl vielerorts steht das man nach einer Erkrankung 6 Monate warten soll.

Habt ihr Euch mal gefragt warum das da steht? Es steht da weil keiner die Verantwortung übernehmen will, weil es noch keine Studien dazu gibt. Das ist Grund warum auch Schwangere nicht geimpft werden sollen, man weis einfach noch nicht was dann passiert.

Ich habe weder meine Erkrankung im März noch meine Impfung erfunden oder gar gelogen um die Impfung zu erhalten.

Ich wurde von meinem Nebenjob-Arbeitgeber angeschrieben, das sie bei einem Pilotprojekt mit machen und es dadurch allen Mitarbeitern ermöglichen wollen sich impfen zu lassen. Auf die erste E-Mail hatte ich geantwortet „Danke für das Angebot aber ich hatte kürzlich Corona“. Eine Woche später kam eine weitere Mail das man aufgrund der guten Resonanz weitere Impfdosen organisiert hätte, wir Mitarbeiter sollten doch bitte rege davon Gebrauch machen.

Weil ich unsicher war rief ich dort an. Die Freundliche Dame am Telefon sagte mir das ich die erste Teilnehmerin aus Lörrach sei, und sie freue das ich bereit sei den Weg zur Zentrale zu machen.

Wenn alle Mitarbeiter dieser Firma in den Filialen in und um Lörrach zwar berechtigt sind, aber keinen Bock haben nach Bad Krotzingen zu fahren… dann habe ich nicht das Gefühl jemandem etwas weg zu nehmen. Bei diesem Telefonat erwähnte ich auch das ich kürzlich Corona hatte, und bekam zur Antwort „Das Fragen sie am Besten den Arzt vom Impfteam“… sprich es war ihr egal.

Wäre es wirklich verboten Menschen die Corona vor kurzem hatten zu impfen hätte sie mir doch gleich keinen Termin gegeben.

Ich habe nicht gelogen

Aber ich habe absichtlich bei der Frage „Hatten Sie Corona, wenn ja wann“ das Datum weg gelassen. Die Ärztin vor Ort hat das bemerkt und ist nicht darauf eingegangen. Es war ihr schlicht egal. Wäre es wirklich so das sie rechtlich nicht impfen dürfe, hätte sie da nachfragen müssen. Stattdessen wollte sie mehr wissen über meine Allergien. Sie fragte mich ob sie das richtig gelesen habe, eine Allergie gegen Kamille hätte sie noch nie gehört.

Ich habe und hatte Nachteile durch die angebliche Corona Erkrankung.

Nicht nur das ich 10 Tage in Quarantäne war und 2 Tage und 2 Nächte schlimm gefiebert habe. Ich musste wegen dieser Diagnose meine zweite Varizen-OP verschieben. Und das ist nicht nur ärgerlich sondern ich muss nun deshalb bei über 20 Grad mit Kleidung rum spazieren, die ich im Februar bei Temperaturen um die Null angenehm fand.

Diese Situation macht mir garantiert keinen Spaß! Also bitte ich die Vermutungen ich hätte die Krankheit vorgetäuscht zu unterbinden! Wäre die Diagnose nicht gewesen, wäre meine zweite Krampfadern OP am 24. März gewesen und ich schon längst wieder im Normalzustand.

Normalzustand !!!

Ab 1.6. bin ich endlich wieder im Normalzustand, soll heißen keine Kurzarbeit mehr. Wir dürfen endlich wieder ganz normal arbeiten.

Am kommenden Montag ist mein Urlaub vorbei und dann darf ich endlich wieder in die Spätschicht starten. Das ist was ganz besonderes, wenn seit wir wegen der extrem geringen Kundenfrequenz waren wir seit Dezember nicht mehr in Schichten eingeteilt, weil immer nur ein Mitarbeiter da war. Montag sind wir endlich wieder zu zweit in der Abteilung.

Ich freue mich wie verrückt auf die Arbeit, denn durch Lockdown, Krankheit, Urlaub, Krankheit und Urlaub habe ich dieses Jahr erst wenige Tage arbeiten können. Ich hoffe sehr das ich jetzt fit bleibe und ich dieses Jahr nicht mehr ausfalle.

Mein Spaziergang heute

Nachdem ich am Vormittag genäht habe, musste ich am Nachmittag unbedingt laufen. Als Ziel hatte ich unter anderen das Sanitätshaus E&K, um dort die falsch gelieferten Strümpfe zurück zu bringen. Dort war ich das letzte halbe Jahr gleich mehrfach, einmal sogar bei 20cm Schnee. Ich hoffe sehr das meine Beine jetzt besser werden und ich nicht Stammkunde in dem Laden werde.

Von dort aus bin ich bei strahlendem Sonnenschein (und brütenden Stützstrümpfen) einfach weiter Richtung Brombach gelaufen, aber ich musste mehrfach Pausen machen. Zeitweise dachte ich, ich schaffe es nicht. Mir war schon fast schwindelig vor Wärme und ich musste mir was zu trinken kaufen.

Am Wegrand ist mir dieser blühende Baum aufgefallen, er ist einem Kastanienbaum sehr ähnlich, aber die Blätter sind doch etwas anders.

Mit gefühlt letzter Kraft bin ich bei einem Kollegen in Brombach angekommen, doch leider war dieser wieder erwarten nicht zuhause. Ich war so fertig, ich bin einfach bei ihm in den Garten und habe mich auf seine Gartenstühle gesetzt. Ich konnte einfach nicht mehr. Dort bin ich fast eine Dreiviertelstunde sitzen geblieben, dann ging es wieder.

Ich spielte mit dem Gedanken in Brombach auf die S-Bahn zu gehen, aber die Idee an der Tankstelle nochmal ein gekühltes Getränk zu kaufen hat mich dann doch mehr gereizt. Nach einer weiteren längeren Pause bin ich dann von der Tankstelle nach hause gelaufen (durchgehen ohne Pause) aber als ich hier an kam war ich komplett erledigt. Der Grund ist aber nicht das weite laufen, sondern die Wärme.

Ich freue mich das ich nächste Woche mein Workout im klimatisierten Warenhaus machen darf.

Vielen Dank für Deinen Besuch auf unterwegsistdasziel.blog

Morgen wird es spannend… ich verreise und werde Euch von unterwegs berichten!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.