Kategorien
Allgemein

Was ist das Bahnbonus Programm? Lohnt sich das überhaupt?

Heute möchte ich mal genauer auf eine Zusatzleistung der deutschen Bahn eingehen von der ich bisher dachte sie gehöre zu Bahncard dazu und bringe mir eigentlich nicht viele Vorteile. Dieser Artikel beinhaltet unbeauftragte Werbung.

Bahnbonus wendet sich besonders an Vielfahrer die sehr oft mit den Zügen der deutschen Bahn unterwegs sind.

Kennengelernt habe ich diese Funktion durch den Erwerb einer Bahncard 25. Diese habe ich schon viele Jahre und ich würde sie auch jedem der mehrmals im Jahr mit dem Zug längere Strecken fährt empfehlen. Bei der ersten Nutzung wurde ich gefragt ob ich mit dieser Karte auch Bahnbonus-Punkte sammeln will. Zu dem Zeitpunkt plante ich mehrere Reisen mit dem Zug und deshalb hab ich mal Ja angeklickt. Danach habe ich mich nicht mehr damit beschäftigt.

Bahnbonuspunkte sammeln ohne Bahncard

Durch die Auswirkungen der Corona Pandemie konnte ich wie fast alle Bahncard-Kunden diese gar nicht wirklich nutzen. Weil dieses Problem alle Kunden betroffen hat, hat die Bahn die bestehenden Bahncards beendet und einen Restbetrag gut geschrieben.

Ich hatte dadurch über 30 € zurück erhalten. Monatelang hatte ich gar keine Bahncard mehr und ich war davon ausgegangen das damit auch gesammelte Bonuspunkte weg sind.

Das war aber nicht der Fall! Durch ein Gewinnspiel (das schon lange vorbei ist) wurde ich auf das Bahnbonus-Programm wieder aufmerksam. Auch ohne Bahncard könne man sich mittels eine App in sein Punktekonto einloggen und Freifahrten gewinnen.

Ich habe die App nur für dieses Gewinnspiel installiert und dann vergessen. Gewonnen hab ich leider nicht.

Erst jetzt habe ich die App mal wieder aufgerufen und ich war überrascht das mein Punktekonto so gewachsen ist. Alle meine Fahrkartenbuchungen die ich über die Navigator-App gemacht habe haben zu Punktegutschriften geführt.

Das hat mich positiv überrascht, denn ich hatte zeitweise ja keine Bahncard mehr. Selbst der Kauf einer selbigen hat zu einer Punktegutschrift geführt.

Das hier ist ein Screenshot von meinem Handy, ein kleiner Ausschnitt meines Kundenkontos. Wie man weiter erkennen kann bin ich von Oktober 2020 bis Mai 2021 überhaupt nicht Bahn gefahren. Trotz allem wurden die gesammelten Punkte weiter kumuliert.

Was bringen mir die gesammelten Punkte?

Was mir diese Punkte wirklich bringen war mir gar nicht klar. Ich dachte man müsse ganz viele Punkte zusammen kriegen um endlich irgendeine Sachprämie aussuchen zu können.

Auf Bahnbonus Punkte einlösen kannst Du Dir ansehen welche möglichen Prämien es gibt. Dabei handelt es sich um die Typischen Prämienartikel wie Ladekabel, Einkaufstasche oder Regenschirm. Sowie diverse Bücher die mich alle nicht interessieren. Richtig tolle Artikel wie Koffer und Staubsauger gibt es erst ab 6000 Punkte. Ich gehe mal davon aus das ich solche Beträge niemals erreiche.

Eine Prämie die echt was nutzt?

Bei den oben erwähnten klassischen Sachprämien handelt es sich um nette Kleinigkeiten die ganz „nice to have“ sind aber die man eigentlich nicht braucht. Dennoch habe ich in dem Angebot eine Prämie entdeckt die mir jetzt genau sinnvoll nutzt.

Upgrade in die erste Klasse

Für 500 Bonuspunkte kann man eine beliebige Fahrkarte in die erste Klasse upgraden. Dies ist gerade jetzt wo man doch lieber mit mehr Abstand zu den anderen Fahrgästen reisen möchte eine gute Sache.

Interessant finde ich auch das dieses kostenlose Upgrade in die erste Klasse auch für alle Sparpreise und Super-Sparpreise gilt. Auf diese Weise kann man ganz billig in der ersten Klasse reisen.

Vor wenigen Tagen habe ich mir ein solches Ticket gebucht. Von Lörrach nach Hannover zur gewünschten Tageszeit für 24€ in der ersten Klasse!

Du hast noch kein Bahnbonus?

Du hast noch kein Bahnbonus-Punktekonto und auch keine Bahncard? Kein Problem! Wenn Du Dich für das Bonusprogramm neu anmeldest bekommst Du ein Upgrade in die erste Klasse kostenlos.

Falls Du es selber noch nicht bemerkt hast, dieser Text stellt eine gewisse Form von Werbung dar. Aber dazu wurde ich nicht beauftragt und ich verdiene damit nix. Ich habe diesen Artikel geschrieben weil ich meine persönliche Erfahrung weiter geben wollte, ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Dich das Bahnbonusprogramm interessiert empfehle ich die Nutzungsbedingungen aufmerksam durch zu lesen.

Vielen Dank für Deinen Besuch auf unterwegsistdasziel.

Weitere Bahnreise Themen:

Eine Antwort auf „Was ist das Bahnbonus Programm? Lohnt sich das überhaupt?“

Also ich habe auch seit 2 Jahren wieder eine Bahncard, da ich sie auch dienstlich nutze kommen da, in normalen Jahren immer wieder ein paar Punkte zusammen. Als ich letzte Jahr die Bahn anschrieb was mit meinen Prämienpunkten wird, bekam ich einen Gutschein über 15€, der aber nur ein Jahr gültig war, was, wie sich herausstellte, unpraktisch war. Auch lief meine Karte einfach weiter, keine Erstattung oder ähnliches wurde angeboten. Auch diese Jahr (meine Karte verlängert sich immer im Oktober) werde ich wohl nächstes WE das einzige Mal die Karte für eine Fahrt nach Berlin nutzen können. Punkte die zu verfallen drohten, habe ich in e-coupons umgewandelt.
Dennoch werde ich auch diesmal verlängern, denn ich liebe es mit der Bahn zu fahren.

Schreibe eine Antwort zu Unterwegs mit mir Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.