Ein Wochenende im Geisterhotel

Ende Januar 2022 wollten wir ein Wochenende im Schwarzwald verbringen. Die Hauptbedingung für die Unterkunft war, das meine Schwester ihre Haustiere mitbringen darf.

Die Wahl fiel auf das Dormero Hotel in Freudenstadt. Haustiere unterschiedlicher Art sind hier ausdrücklich erlaubt. Wobei wir extra nach gefragt haben ob es denn auch wirklich in Ordnung sei mit zwei Kaninchen im Käfig anzureisen. Am Telefon wurde uns dieses freundlich bejaht, denn die Zimmer sind groß genug um einen Kaninchenkäfig hin zu stellen und die Vierbeinigen Familienmitglieder auch mal etwas hoppeln zu lassen.

Tierfreundliches Hotel

Dormero Hotels sind ausdrücklich Tierfreundlich, doch nicht nur das Mitbringen eigener Haustiere ist in allen Hotels der Kette kostenlos erlaubt. Es leben auch Tiere in jedem Hotel. Hier in Freudenstadt lebt Im Eingangsbereich lebt ein Schönhörnchen mit dem Namen Newman einer riesigen Voliere.

Schönhörnchen „Newman“ im Dormero Hotel Freudenstadt

Das Tier hat wirklich ein riesiges Reich für sich allein und ausreichend Fensterflächen für Tageslicht. Mehr über Newman und seine Tierischen Kollegen findest Du unter Tierstorys auf der Domero Webseite. An anderer Stelle gibt es ein Terrarium mit zwei Echsen, von denen ich leider nicht weis welche Art sie sind. Auch gibt es hier keinen Hinweis auf den Namen der Tiere.

weitere Tiere im Dormero Freudenstadt

Im Innenhof des weitläufigen Hotelkomplexes befindet sich eine Geräumige Aussenvoilere mit diversen Vögeln. Zumindest zwei Rosenköpfchen konnte ich identifizieren. Die Anlage ist so groß das ich vermute das in der warmen Jahreszeit noch mehr Vögel hier leben.

Dormero Hotel Freudenstadt

Das Hotel verfügt über 123 Zimmer und mehre Tagungsräume in unterschiedlichen Größen. Ein Restaurant und eine Bar. Es gibt hier viel Platz und Möglichkeiten für Feiern oder Tagungen aller Art. Die Architektur des Gebäudes ist so komplex und weitläufig das hier auch mehre Festgesellschaften gleichzeitig feiern könnten ohne sich zu stören. Doch im Januar 2022 waren Restaurant und Bar coronabedingt geschlossen und komplett unbemannt. Das Hotel ist zwar geöffnet, aber es gibt aufgrund der geringen Auslastung momentan auch kein Frühstück. Die Rezeption ist nur Stundenweise und ich habe während meines Aufenthalts nur die Mitarbeiterin an der Rezeption einmal kurz gesehen. Ansonsten sind mir keine anderen Mitarbeiter begegnet.

Unser Wochenende im Januar 2022

Wir sind am 28. Januar angereist. Meine Schwester und ihr Partner sowie die beiden Kaninchen Harry und Sally haben das Zimmer am Nachmittag schon bezogen. Da ich an dem Tag noch bis 16:30 arbeiten musste bin ich erst spät Abends angereist.

Die Zimmer sind sehr geräumig und sauber. Das Design ist etwas „Fancy“ alles ist in den Farben Schwarz und Rot gehalten, das typische Dormero Design. Die Betten sind groß und bequem. Alles ist sauber aber an Türen und Fenstern sieht man das alles nicht mehr so ganz neu ist. Es war sehr ruhig, ich habe keinerlei Geräusche von anderen Gästen gehört.

Fast alleine im riesigen Hotelkomplex

Am ersten Abend ist mir ein Mann, der mich nach der Parkhaus einfahrt gefragt hat begegnet. Doch sonst ist mir im ganzen Gebäude kein anderer Gast begegnet! Fast hatten wir den Eindruck alleine in dem großen Gebäude zu sein. Nur die Autos auf dem Parkplatz verrieten das noch andere Hausgäste da waren.

Rezeption Domero Hotel Freudenstadt

Die Rezeption war für paar Stunden am Tag besetzt, in der übrigen Zeit suggerierte dort nur ein laufendes Radio die Anwesenheit von Menschen. Genauso in der Bar im Untergeschoss und im Frühstücksraum. Laufende Radios aber keine Menschenseele, beinahe hatte man den Eindruck es seien mehr Tiere als Menschen im Gebäude.

Bar im Dormero Hotel Freudenstadt

In der geräumigen Bar „Sonderbar“ im UG gibt es Tischfussball, Billiard und viel Platz. Sogar eine Tanzfläche und eine Videowand. Ich fände es beinahe ideal für eine Karaokeverantsaltung. Doch momentan auch hier alles zu. Kein Gast, kein Personal und nur ein laufendes Radio. Fast gruselig in diesen Weitläufigen Räumen ganz alleine.

Das Hotel verfügt über einen Fitnessraum und eine Turnhalle sowie einen Wellnessbereich mit Sauna. Des weiteren wäre Platz für ein Kosmetik oder Massagestudio und sogar Läden… aber momentan ist alles zu und leer.

Keine Gastronomie

Aufgrund der Corona Situation, sind momentan soo wenige Gäste im Haus das die komplette Gastronomie im Haus geschlossen ist. Das betrifft auch das Restaurant „zum roten Eichhörnchen“ und den Frühstückstraum. Die Räumlichkeiten waren sauber und recht frisch renoviert… aber alles Menschenleer. Wir konnten die Räume mal besichtigen, auch hier lief ein Radio und es war beheizt. Aber hier warten nur leere Räume auf irgendwann wieder Gäste.

Der für mich persönlich wichtigste Gegenstand in den Gastroräumen war eine eingeschaltete Kaffeemaschine! Hier standen Tassen und Pappbecher bereit und die paar wenigen Hotelgäste konnten sich einen Kaffee holen.

In der Corona-Pandemie freut man sich auch über dieses Gastronomie Angebot. Eine eingeschaltete Kaffeemaschine!

Was ich auch am Sonntag morgen kurz vor 7 Uhr schon getan habe. Ich bin einfach im Pyjama mit einem Pulli übergeworfen runter in den Frühstücksraum und hab mir einen Becher mit aufs Zimmer genommen. Auf dem Weg ist mir keine Menschenseele begegnet!

Frühstücksbüffet

Wir hatten kein Frühstück gebucht. Aber offensichtlich ein einzelner anderer Gast:

Frühstück für den Gast auf 109

Sonntag morgen im Domero Hotel: Im Frühstückstraum, dort wo normal das reichhaltige Büffet aufgebaut wird. Alles leer und dunkel… nur in der eingeschalteten Kühltheke eine Tasche mit dem Frühstück für Zimmer 109.

Wir leben gerade in einer sehr eigenartigen Zeit. Die Hotels dürfen zwar geöffnet haben, touristische Reisen sind nicht mehr verboten so wie letztes Jahr um diese Zeit. Aber dennoch kommen kaum Gäste. Fast alle Hotelketten haben massive finanzielle Probleme und müssen ganz viel Personal in Kurzarbeit schicken oder sogar entlassen.

Ich gönne diesem etwas außergewöhnlichen Hotel den Umsatz den sie mit uns machen, wobei wir bei einer 50% Aktion gebucht haben und wirklich preiswert hier wohnen. Wir haben dieses Wochenende wirklich genügend Platz und Abstand zu anderen Menschen!

Am Samstag Abend hatten wir statt in die Stadt zu fahren um essen zu gehen bei Pizzaria-Feinschmecker bestellt. Das Essen war sehr gut, wir hatten verschiedene Pizzen und Salate und alles war okay. Diese Lieferung wurde sehr schnell sogar bis zur Zimmertüre gebracht. Ich hatte zwar nur das Hotel angegeben aber offensichtlich war ich nicht die erste Bestellung aus diesem Gebäude und der Bote wusste schon wo er hin muss. Pizza ins Hotelzimmer bestellen wäre Früher völlig undenkbar und unanständig gewesen. Heute ist das fast normal!

Ein Gedanke zu „Ein Wochenende im Geisterhotel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.