5. April 2022 Zahnschmerzen

Wer mich kennt weis das ich Angst vor Zahnärzten habe. Wenn es irgendwie geht drücke ich mich und gehe deshalb sehr selten zum Zahnarzt.

Allgemein gehe ich ungern zu einem Arzt wenn mir nichts weh tut. Als Kind hatte ich eine Feste Zahnspange und musste deshalb mindestens alle 4 Wochen zum Kieferorthopäden. Die Termine beim normalen Zahnarzt kamen noch dazu. Damals gab es noch diese Grünen Zettel von der Schule die man binnen einer bestimmten Frist mit dem Stempel eines Zahnarztes vorlegen musste.

Vielleicht ist das ein Grund warum ich mich jetzt im Erwachsenenalter weigere zu einem Zahnarzt zu gehen wenn es nicht unbedingt nötig ist.

Seit vielen Jahren sag ich mir ich geh erst zum Zahnarzt wenn es wirklich weh tut…. Offensichtlich hat das dazu geführt das ich Zahnschmerzen wohl recht gut verdrängen kann.

Ich habe kaum Zahnschmerzen

Das letzte Mal das ich wirklich Tagelang Zahnschmerzen hatte liegt schon Jahre zurück. Ich musste länger überlegen wann das genau war. Das war lange vor meiner langfristigen Fußverletzung 2018.

Das weis ich noch, denn nachdem ich 4 Monate krank geschrieben war, rief mich in der ersten Januarwoche 2019 die Zahnarztpraxis an um mich an meinen Kontrolltermin zu erinnern. Natürlich hatte ich den komplett vergessen, in den Monaten zuvor war so vieles passiert. Und vor allem war ich krank zuhause und hätte theoretisch Zeit gehabt um meine Zähne kontrollieren zu lassen.

Nicht so am 8. Januar 2019 ! Denn das war mein erster regulärer Arbeitstag nach 4 Monaten Krankheit und Wiedereingliederung. Ich erinnere mich noch dunkel das ich zu der Sprechstundenhilfe die mich anrief sagte „ich komme auf keinen Fall, ich darf endlich wieder arbeiten“. Logisch hatte sie kein Verständnis für meine Reaktion, bot mir aber auch keinen Ausweichtermin an. Den wollte ich auch gar nicht. Ich wollte nicht hin gehen nur weil „man alle 6 Monate hin soll“.

Plötzlich dicke Backe

Seit Tagen merkte ich das mit meinen Zähnen auf der rechten Seite irgendwas komisch ist. Immer wieder blieben mit Essensreste zwischen zwei zähnen hängen, die dann unangenehm drückten. So zum Beispiel beim Salat essen in der Kantine, hing mir ein Salatblatt zwischen den beiden Zähnen fest und das drückte…

Da hätte ich eigentlich aufmerksam werden sollen, wieso klemmt sich ein Salatblatt längs zwischen zwei Zähne. Das kann doch nur passieren wenn einer von beiden wackelt. Doch ich hatte mich schon daran gewöhnt das ich regelmäßig nach dem Essen einen Zahnstocher, an immer der gleichen Stelle brauche.

Wenn da was fest hing, empfand ich es als unangenehmer Druck, aber nicht als Zahnschmerz…

Die letzten paar Tage hatte ich den Eindruck meine rechte Wange sei ein wenig empfindlicher als die andere, vielleicht sogar geschwollen… Aber das merkte ich nur beim Maske an und aus ziehen, Und ich dachte mir, jetzt ist die Maskenpflicht eh bald weg, dann geht es bestimmt weg.

Kriege ich Schnupfen?

Jetzt ist genau die Jahreszeit wo mein Heuschnupfen besonders aktiv ist. Deshalb nehme ich schon längst vorsorglich ein Medikament. Dennoch muss ich momentan öfter die Nase putzen…und hab dabei den Eindruck das es rechts schlimmer ist als links. Naja vielleicht bekomme ich einen normalen Schnupfen… vielleicht was mit der Nebenhöle? Jedenfalls ist die rechte Wange nicht ganz normal…

Aber Hauptsache ist ja kein Corona…

Schwellung nimmt zu

Gestern Morgen war noch alles normal. Naja der Bereich neben der Nase fühlt sich an wie „da steckt was drin“… vermutlich bekomme ich doch richtigen Schnupfen. Aber die Nase war frei und es ist nicht druckempfindlich wie bei Nebenhöhlenentzündung.

Gestern Vormittag hab ich versucht den Reißverschluss eines Koffers zu reparieren (privat zuhause) dabei habe ich mich länger konzentriert über das am Boden liegende Teil gebückt. Dabei merkte ich das mir die Backe stört… Mit wurde jetzt erst klar da ist wirklich eine Schwellung!

Aber sie kommt nicht von der Nase… auch nicht vom Ohr und mit dem Auge ist alles okay. Beim Essen war alles normal, dennoch vermutete ich einen Zusammenhang mit den Zähnen. Erst jetzt stellte ich fest das auf dieser Seite das Zahnfleisch geschwollen ist.

Beim Versucht mir die Zähne zu putzen stellte ich fest das jegliche Bewegung der Zahnbürste im Bereich oben rechts schmerzhaft ist. Ich konnte jedoch nicht ausmachen wo genau der Ursprung ist.

ich hab ne dicke Backe die binnen Stunden größer wird

Ich muss einen Zahnarzt anrufen!

Die Zahnärztin die ich im Januar 2019 unhöflich abgesagt hatte, da wollte ich nicht hin. Weil mir mein Verhalten von damals peinlich ist. Außerdem ist sie umgezogen und in der Praxis ist nun ein anderer Arzt von dem ich den Namen nicht weis….

Aber eigentlich egal, ich brauch jetzt einfach jemand der sich kurzfristig meine Wange und mein Zahnfleisch anguckt. Denn wenn das in den letzten Stunden so schnell dicker geworden ist, wird es spätestens in der Nacht sehr unangenehm…

Es war bereits 14:45 als ich begann ein paar Zahnarztpraxen anzurufen. Die erste hatte bestimmt 10 Minuten nur eine Warteschleife laufen. Der zweite Versuch war eine Zahnarztpraxis die ich nur vom vorbeizulaufen kannte: „Zahnärzte am Aichelepark“ die freundliche Mitarbeiterin am Telefon hörte sich mein Problem an und und fragte „wie schnell können Sie vorbei kommen?“ Ich antwortete ich könnte in 10 Minuten da sein, ich wohne nicht weit weg. Und sie stimmte zu. Sie gab mir einen Termin für 15:15 !!!

Diese Praxis befindet sich nur etwa 500m von meiner Wohnung entfernt und die meiste Zeit brauchte ich um den richtigen Eingang in das Gebäude zu finden.

Gibt es eine Idealere Lösung als ein Arzt der so nah ist und auch noch Zeit hat?!

Der Zahn muss raus!

In der Praxis angekommen kam ich sofort an und die Sprechstundenhilfen waren sehr nett und freundlich. Die Assistentin „klopfte“ kurz ab welches der Problemzahn sein könnte und machte ein Röntgenbild.

An dieser Stelle muss ich sagen, dass ich froh war das sie nicht lange alle anderen Zähne vor untersucht oder gereinigt hat. Das störte mich bei dem anderen Arzt sehr… das erst ewig an allen anderen Zähnen rumgefummelt wurde bevor das Problem wegen dem man kam behandelt wird. Sie hat mir vorher freundlich erklärt was sie macht und warum. Und sie tat auch nur das.

Ich hasse es wenn ich das Gefühl habe es wird was anderes als abgesprochen gemacht!

Nach nicht mal 10 Minuten kam der Arzt. Ich hatte vorher noch nicht mal gefragt ob es ein Mann oder eine Frau ist. War mir in dieser Situation auch egal. Der Arzt zeigte mir das Rontgenbild und erklärte mir daran das meine dicke Backe von genau diesem Zahn kommt. Mittels seiner Erklärung konnte ich das auch wirklich nachvollziehen und verstehen.

Er erklärte mir das es zwei Möglichkeiten gäbe, den Zahn (der schon mindestens 2 mal repariert wurde) zu ziehen oder versuchen die Wurzel zu retten. Er erklärte mir gründlich und geduldig was jeweils die Vorteile und Nachteile wären und wie die Heilungschancen sind.

Wir entschieden und gemeinsam dafür den Zahn zu ziehen, da er aufgrund der diversen Vorbehandlungen vermutlich eh nicht mehr zu retten ist. Auf dem Röntgenbild war klar eine „Wurzelbehandlung“ zu erkennen, die seiner Meinung nach schief gelaufen ist. Er meinte das müsse sehr schmerzhaft gewesen sein… ääähm nee?

Seine Frage wann das gemacht wurde konnte ich ihm nicht beantworten. Die Krone darüber wurde entweder 2018 oder 2016 gemacht und diese bezeichnete er als „gut gemacht“ aber der Zahn darunter sei am „vergammeln“ und das würde mir diese schlimmen Schmerzen bereiten.

Welche schlimmen Schmerzen? Ich habe eine dicke Backe so das es unangenehm wird wenn ich mich nach vorne beuge und ich hab entzündetes Zahnfleisch… dachte ich…

Der Zahnarzt warnte mich vor, das ein Zahn in diesem Zustand sehr leicht auseinander brechen kann und er deshalb länger brauchen könnte. Ich bekam zwei Spritzen die er nach seinen Angaben „etwas länger einwirken lässt“. Die beiden Spritzen waren eigentlich das schlimmste, das tat ein wenig weh als er sie einbrachte. Doch das Zahn ziehen ging schnell und am Stück.

Er zeigte mir den Zahn und ich konnte als Laie schon erkennen das dieser kaputt ist. Ein riesiges Loch unterhalb der Krone und… die „misslungene Wurzelbehandlung“. Die Füllung die eigentlich in die Wurzel eingebracht werden sollte befand sich neben der Wurzel!

Eigentlich ein Wunder das der Zahn jetzt noch so lange gehalten hat!

Hatte ich Zahnschmerzen und habs nicht gemerkt?

Wenn ich jetzt genauer darüber nachdenke. Seit Jahren, wenn ich bei kalten Wetter Rad fahre und den Mund öffne… hatte ich immer wieder „unangenehmes Gefühl“ rechts oben neben der Nase. Wenn ich was anstrengendes im gebückten Zustand gemacht habe hatte ich immer wieder „druck“ rechts neben der Nase… und ich dachte immer das sei irgendwie von der Nebenhöhle oder sowas…

Vermutlich hatte ich über Monate oder Jahre Schmerzen durch diesen Zahn und habe es nicht bemerkt. Offensichtlich bin ich ganz gut im Schmerzen verdrängen. Und genau das war ja damals auch das Problem als mein gebrochener Mittelfußknochen nicht erkannt wurde, weil ich ja noch gehen konnte.

So sehe ich heute aus

dicke Backe

Das ist mit Sicherheit nicht das vorteilhafteste Bild von mir. So sehe ich aus wenn ich mit dicker Backe direkt aus dem Bett komme. Aber ich bin sehr dankbar das ich heute Nacht gut schlafen konnte, und auch auf der Seite mit der Schwellung liegen konnte. Ich habe übrigens kein Schmerzmittel genommen!

Die Schwellung hat sich nun über die ganze Backe verteilt und essen und trinken ist etwas unangenehm, weil gefühlt das Zahnfleisch im halben Mund geschwollen ist. Aber ich bin dankbar das mir so schnell geholfen werden konnte und hoffe das sich die Entzündung die nächsten Tage zurückbildet.

Vielen Dank für Deinen Besuch auf unterwegsistdasziel.blog

3 Gedanken zu „5. April 2022 Zahnschmerzen

  1. Pingback: Blogstatistik: So war der April 2022 | Unterwegs ist das Ziel

  2. antetanni

    Au Backe im wahrsten Sinne des Wortes. Gute Besserung. Ich kann deine Zahnarztantipathie verstehen, ich hatte in Jugendtagen einen eher seltsamen Arzt und ging nicht gerne hin. Seit laaaaanger Zeit aber nun gehe ich wirklich alle 6 Monate und denke mir dabei immer, dass in 6 Monaten nicht so viel passieren kann, dass gleich eine Generalsanierung notwendig werden würde. Toitoitoi, bislang ist immer alles gut gegangen und der Zahnarzt ist regelmäßig voll des Lobes für mich. Hach.
    Liebe Grüße
    Anita

    Antworten
  3. Pingback: 1000 Teile Woche Elf | Unterwegs ist das Ziel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.