Kategorien
Produktempfehlung

Ich will keine Flaschen mehr!

Diese Aussage bezieht sich jetzt nicht auf Partnerwahl oder gar Männer im allgemeinen… Hier geht es um die Behälter für die Pflegeprodukte in meiner Dusche.

Dieser Artikel enthält Werbung durch Produktnennung und Afilirate-Links :Schon vor etwa zwei Jahren habe ich festes Shampoo getestet und auch in meinem Artikel „das erste Mal festes Shampoo“ darüber geschrieben. Mein längerfristigen Erfahrungen mit meinem ersten Produkt dieser Art hatte zwei Monate später zusammengefasst unter „Langzeit-Test festes Shampoo“.

Danach hatte ich nur ganz kurz mal wieder eine Flasche Shampoo und war von dieser eigentlich sehr enttäuscht, weil so schnell leer war. Seit dem bin ich bei festen Shampoos geblieben.

Feste Shampoos sind keine Seltenheit mehr

Mein erstes festes Shampoo musste ich suchen, und wurde in einem Bioladen fündig. Mittlerer Weile gibt es jedoch auch in Drogeriemärkten wie Müller und DM eine Auswahl an festen Shampoos.

Fast alle großen Markenhersteller haben zumindest ein paar feste Produkte auf dem Markt. Diese findet man noch nicht überall aber die Sortimente werden stetig erweitert.

Bei DM gibt es nicht nur feste Shampoos von Alverde und Foamie sondern sogar schon mehrere Sorten von der Eigenmarke Balea bietet mehrere feste Shampoos an.

Genau wie bei flüssigen Shampoo aus der Flasche gibt es inzwischen eine breite Auswahl für unterschiedliche Haartypen .

Zum Beispiel findest Du auf der Webseite von DM 58 verschiedene Produkte.

Allerdings muss man sie noch suchen

Aufgrund ihrer geringen Größe muss man immer erst ein wenig Suchen bis man die festen Shampoos entdeckt. Gibt es in einem Laden ein riesiges Regal voller Flaschen mit Shampoo, Spülung und was sonst noch so zu der Serie gehört, so ist der Bereich mit den Festen Produkten oft der klein und unscheinbar.

Ganz offensichtlich ist es für einen Händler nicht sehr attraktiv diese Produkte anzubieten. Und das obwohl sie weniger Platz brauchen, sie besser stapelbar sind und sie nicht auslaufen können.

Der wahre Grund dahinter ist wohl der: Feste Shampoos sind zu ergiebig!

Egal welches Produkt ich nun ausprobiert habe, jedes hat mindestens 4-8 mal so lange gehalten wie eine Flasche flüssiges Shampoo.

Deshalb verkauft ein Händler lieber eine Plastikflasche, weil er weis das Du viel schneller wieder kommen musst um Nachschub zu kaufen.

Welche Produkte sind gut?

Ich habe mich schon fleißig durch das Angebot getestet, aber ich bin noch lange nicht durch. Und als Hauptfazit möchte ich vorausschicken, mir ist noch kein Produkt begegnet das ich so schlecht fand das ich das Stück nicht aufbrauchen wollte! Bisher fand ich alles ganz gut.

Mein Favorit

Mein Favorit bleibt jedoch mein erster Versuch. Denn bei „Fleur de Shampooning“ überzeugt mich durch die ungewöhnliche Form und das damit verbundene praktische Handling. Aufgrund der Blumenform kann man das Shampoo an einem Bändel aufhängen und es trocknet so gut ab.

Alle anderen Produkte liegen in einer Seifenschale mehr oder weniger viel im feuchten und werden deshalb oft nicht trocken. Dadurch verbraucht man mehr.

Doch auch dann wenn sie dauerhaft aufgeweicht und feucht sind, war bisher jedes von mir getestete feste Shampoo ergiebiger als jede Flasche!

Mich überzeugt die Müllvermeidung!

Ein Shampoo-Stück das in einem kleinen Pappkarton verpackt ist hält weil länger als 4-8 Flaschen Shampoo.

Das ist nicht nur so, weil man von der Flüssigkeit grundsätzlich mehr dosiert, sondern auch weil nicht selten etwas von dem Shampoo ungenutzt heruntertropft. Nur ein Teil der entnommenen Menge landet wirklich auf Deinem Kopf.

Nicht zu vergessen ist der Anteil, der durch Flasche umfallen, runter fallen, vergessen und eintrocknen lassen, usw nie genutzt wird.

Weitere „Flaschen“ einsparen!

Eine Weitere Flasche die mich in der Dusche immer wieder genervt hat was die vom Duschgel.

Mittlere Weile gibt es auch eine ganze Auswahl an „Waschstücken“ und „Feste Dusche“ Produkte. Diese darf man nicht verwechseln mit Seife.

Während Seife die Haut entfettet enthalten „Waschstücke“ und Co. pflegende Substanzen wie ein gewöhnliches Duschgel auch. Was diese festen Produkte allerdings nicht enthalten ist Wasser und allerhand chemischer Hilfsmittel für die flüssige bzw gelartige Konsistenz.

Im Grunde ist ein festes Dusch-Stück einfacher herzustellen als ein erfrischend aus zusehendes Gel. Es benötigt keine Stabilisatoren oder gar Farbstoffe um es gut aussehen zu lassen.

Auch feste Duschgels habe ich nun schon zahlreiche Produkte ausprobiert. Meinen absoluten Liebling hab ich da noch nicht gefunden, noch bin ich zu neugierig auf die anderen. Aber ich habe bisher jedes Produkt auf der Haut gut vertragen.

Ich weis noch nicht welches ich am besten finde aber ich weis, das ich keines mehr aus der Flasche will !!!

Denk an den Umweltschutz und vermeide unnötigen Plastikmüll

Es ist zwar am Anfang eine Umstellung von Flüssigem Shampoo und/oder Duschgel auf festes. Aber diese kleine Änderung in den Gewohnheiten spart mit der Zeit viele sinnlose Plastikflaschen, die nur in den wenigsten Fällen wieder verwerten werden können.

Mach mit und probier das doch auch mal aus!

Für Unterwegs ist so ein Waschstück übrigens super, es braucht weniger Platz und kann nicht auslaufen und deinen Kofferinhalt versauen.

Vielen Dank für Deinen Besuch auf unterwegsistdasziel.blog

Kategorien
Allgemein Nachhaltigkeit

Das erste Mal festes Shampoo „Fleur de Shampooning“

Ich bin absolut kein Beauty-Test-Blogger, denn ich mag es eigentlich gar nicht ständig neue Produkte auszuprobieren. Lieber bleibe ich bei meinen gewohnten Sachen.

Doch die Berichterstattungen über die Plastikmüll Problematik hat mich nachdenklich gemacht. Wenn ich mir genauer ansehe was genau bei mir in meinem Singlehaushalt im gelben Sack landet wird mir übel. Da ich nicht täglich koche weil ich in der Kantine esse sind mehr als die Hälfte aller Verpackungen nicht von Lebensmitteln sondern von anderem. Und fast alle Verpackungen sind aus Kunststoff !!!

Muss das sein? Kann man das nicht ändern?

Schon die letzten Jahre habe ich begonnen alles unnötige weg zu lassen, in meinem Artikel „Ich will Nachhaltiger leben“ bin ich bereits darauf eingegangen welche Produkte man eigentlich gar nicht mehr kaufen muss.

Dennoch bleiben viele Flaschen und Tuben im Badezimmer übrig, die ich gerne nach und nach beseitigen will.

Ich will weg von den vielen Plastikflaschen

Duschgel,Badeschaum, Shampoo, Handseife… schaut man genauer hin ist das halbe Badezimmer voller Plastikflaschen. Gibt es denn da nicht akzeptable Alternativen?

Im Internet habe ich Anleitungen gesehen wie man Shampoo-Bars selber machen kann… aber ganz ehrlich… nix für mich, ich hab keine Ahnung wo ich die Inhaltsstoffe her bekomme, und ich kenne mich, selbst wenn ich sie dann habe dauert es ewig bis ich mich mal wirklich daran wage.

Es gibt feste Shampoos zu kaufen, aber ich wusste nicht wo. Deshalb habe ich mich in einem Bioladen in Lörrach auf die Suche gemacht.

Entdeckt habe ich dieses Produkt, das auf den ersten Blick fast wie ein Keks aussieht.

Unterwegsistdasziel probiert das erste mal festes Shampoo von Douce Nature aus
Festes Shampoo „Fleur de Shamppoing“ von Douce Nature

Ich gebe zu die lustige Form hat mich gleich angesprochen, denn ich sah das als Problem das ich in der Dusche wo ich gewöhnlich meine Haare wasche, keine Ablage für ein Seifenähnliches Stück habe und das Produkt somit auf dem Badewannenrand „rumschwimmen“ würde… keine erstrebenswerte Situation. Eine Seifenschale gibt es in meinem Haushalt nicht mehr. Die Blumenform hielt ich für ganz praktisch, dann kann man das Teil an einer Kordel oder Band aufhängen und es liegt nicht im Nassen.

Gesagt getan, zu hause habe ich mir dann erst mal ein Stück Baumwollband raus gesucht um das Blümchen aufzuhängen:

Fleur de shampooing festes shampoo von douce nature
so hängt die Shampoo Blume in meiner Dusche

Das erste Mal war es noch sehr ungewohnt

Das erste Mal benutzen war noch etwas ungewohnt. Man macht zuerst die Haare nass, dann nimmt man das Blümchen macht es nass und reibt es in der Hand wie ein Seifenstück (da fiel mir auf das ich das schon lange nicht mehr gemacht habe). Die Form mit dem Loch ist dabei auch noch etwas ungewohnt, aber es geht gut.

Und dann bringt man den Schaum auf das Haar, beim ersten mal war ich noch unsicher mit der Dosierung und habe deshalb länger gebraucht als mit dem gewohnten Flüssigshampoo… aber ganz ehrlich das ist einfach nur Gewohnheit.

wie waren meine Haare?

Während dem Shampoonieren hab ich schon gemerkt es fühlt sich anders an. Nicht ganz so „schaumig“ und „glischig“… aber meine Haare wurden nicht stumpf und häderig, so das man Angst bekommt man kriegt die Haare hinterher nicht durchgekämmt.

Bei den ersten beiden Haarwäschen habe ich bewusst keine Spühlung oder Kur verwendet um die Wirkung des Shampoos zu testen. Aber ich hatte die Kur in greifbarer Nähe, weil ich Befürchtungen hatte.

Diese Befürchtungen waren unbegründet. Meine Haare waren nach dem Waschen sofort kämmbar und fühlten sich gut und unbeschwert an. Eigentlich fühlten sie sich besser an als nach einer gewohnten Wäsche… irgendwie sehr sauber aber nicht ausgelaugt und rauh.

Ein Ähnliches Empfinden hatte ich bisher oft nach dem Färben und anschließender Haarkur.

Wie verhält sich mein Haar nach dem Trocknen?

Vor, während und nach dem Trocknen konnte ich meine Haare stets ohne ziepen und zerren durchkämmen, das ist bei meiner Haarlänge nicht immer der Fall. Sehr oft wenn ich zum Beispiel in einem Hotel oder so ein fremdes Shampoo verwendet hatte gabs hier Probleme.

Meine Haare fühlten sich unmittelbar danach kräftig, gesund und leicht an. Aber eben nicht so leicht das sie schnell elektrisch abstehen und „fliegen“, was leider oft nach der Anwendung einer Spühlung/ Kur der Fall ist.

Und sie sahen toll aus!

Wie lange bleiben die Haare schön?

Das meine Haare unmittelbar nach dem Frisieren toll aussehen ist keine Kunst, doch sehr oft fallen sie nach einigen Stunden wie in sich zusammen. Klatschen platt an den Kopf als hätte an sich ewig nicht gewaschen, und eigentlich hält dann nichts mehr außer ein Zopfgummi.

Das war diesmal nicht der Fall!!! Und das obwohl ich wegen des Regens draußen die Kapuze oben hatte. Die Frisur hielt auch noch nach mehreren Stunden (bei Regenwetter!)

Meine Haare fühlten sich nach 2 Tagen noch immer Sauber und gut an und sind nicht „zusammengefallen“. Der Duft des Shampoos, der dezent und angenehm ist, war auch nach 2 Tagen noch wahrnembar (wenn an in die Haare schnüffelt)

Fazit:

Ich bin begeistert! Ich werde aber dennoch ein weiteres preiswertes festes Shampoo testen um herauszufinden ob mir das auch so gut tut. Diesen Artikel der Bio-Qualität besitzt und in Frankreich hergestellt wird kann ich jedoch vorbehaltlos empfehlen.

Gekauft habe ich diesen Artikel stationär in Lörrach. Ich war gezielt in den Bioladen Primacasa am Marktplatz gegangen, weil ich mich informieren wollte ob dort festes Shampoo geführt wird.

Ich werde Euch weiterhin informieren !

Ich werde Euch hier weiterhin informieren, wie ich mit dem Produkt langfristig klarkomme und vor allem wie ergiebig es letztendlich ist.

Fleur de Shampping in der Benutzung
So sieht die Shampoo Blume nach zweimal benutzen aus…

P.S.: Dieser Artikel enthält einen Affiliate Link, wenn Ihr über diesen etwas bestellt verdiene ich damit einen ganz kleinen Geldbetrag. Dieser Artikel entspricht meiner ehrlichen Meinung und ich habe keinerlei Leistung dafür erhalten.