Kategorien
Apps Ausflugsziele Verkehrsmittel

Winterausflug zu Rodeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Ein Winterlicher Familienausflug mit Rodeln und das ganz ohne Auto und Schlitten schleppen… ja das ist möglich und nicht mal so sehr teuer.

Da hier im Raum Lörrach und Freiburg kein Schnee in Sicht ist hatte ich die Idee zur Allwetter-Rodelbahn in Todtnau zu fahren. Der Hasenhorn-Coaster wie die Anlage auch genannt wird hat bei dieser Witterung täglich geöffnet. In meinem Blogpost zur Allwetter Rodelbahn findet ihr noch mehr Informationen über dieses tolle Ausflugsziel, das nicht nur für Familien mit Kindern attraktiv ist.

Ich habe die Bahn zwar im Sommer bei größten Hitze besucht (und mir Sonnenbrand geholt) aber mit er richtigen Kleidung ist das auch bei diese Wetter ein tolles Erlebnis.

Der Hasenhorn Coaster ist nicht nur im Sommer ein tolles Ausflugsziel

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Todtnau

Es ist gar nicht so kompliziert mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Todtnau zu kommen. Es fahren Busse von Zell oder Kirchzarten.

Von Freiburg (Hbf) braucht man zwischen 1 Stunde und 1,5 Stunden und muss nur einmal von der Bahn auf den Bus umsteigen. Das ist eine Fahrzeit die auch für kleine Kinder zumutbar ist.

Von Lörrach fährt man mit der S-Bahn bis nach Zell und steigt dort in den Bus um. Gesamtfahrzeit etwas über eine Stunde.

Wo findet man die Fahrpläne?

Also ich als Oft-Bus-und-Bahn-Fahrer habe die App der Deutschen Bahn auf meinem Handy installiert, sie heißt DB-Navigator und hiermit kann ich auch alle Busverbindungen finden. Über diese App habe ich auch schon einen Blogartikel geschrieben: DB-Navigator,

Wenn Du Dir die App nicht installieren magst kannst Du unter eine dieser Links im Internet die exakten Verbindungen suchen:

Oh weia, was kostet das?

Keine Panik, wenn man es richtig anstellt ist Bus und Bahn Fahren gar nicht so teurer!

Im Bereich des RVL (Verkehrsverbund Lörrach) kannst Du für diesen Ausflug die Solocard24 oder als Familie die Teamcard24 nutzen. Beides habe ich auch schon mal in eine Blogpost beschrieben: Tagesticket Solocard24/Teamcard24.

Mit der Teamcard24 können bis zu 5 Personen den ganzen Tag fahren!
Mit der Solocard reisen minderjährige Kinder kostenlos mit!

Diese Tickets bekommst Du an allen Fahrkarten Automaten im Bereich des RVL oder in der Navigator App . Achtung im Bus vermutlich nicht erhältlich.

Was kostet das wenn ich aus Freiburg komme?

In diesem Falle ist wohl das Baden-Würtemberg-Ticket die günstigste Lösung. Auf jeden Fall billiger als Einzelfahrscheine.

Hierzu etwas interessantes aus dem Kleingedruckten:

Wenn das Baden-Würtemberg-Ticket von bis zu zwei Personen genutzt wir, kann eine er Personen beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren mitnehmen.

Also mit dem Baden-Würtemberg-Ticket fahren bis zu 4 Erwachsene ( oder 2 mit Kindern) den ganzen Tag für 24,- €.

Fazit:

Es ist gar nicht so teuer mit der ganzen Familie oder als Gruppe mit Bus und Bahn zu fahren.

Kategorien
Allgemein

Ausflugsziel Allwetter-Rodelbahn „Hasenhorn Coaster“ in Todtnau

Hasenhorn Coaster ist eine 2,9 km lange Allwetter-Rodelbahn mit einem Sessellift. Neben einer spektakulären Aussicht über den Südschwarzwald erlebt man eine rasante Abfahrt ins Tal. Auf der Webseite kann man sich über die Öffnungszeiten und die Preise informieren.

ganz Aktuell: (zitat)

Die Seil- und Coasterbahn sind sonntags von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Vom 26.12.2019 bis 06.01.2020 haben wir täglich von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Wir bitten zu beachten, daß der Betrieb der Bahnen wetterabhängig ist und diese deshalb nicht immer in Betrieb sind. Bei starkem Gewitter, Wind oder Frost ist kein Betrieb möglich. Gerne können Sie sich vor Anreise unter +497671508 informieren, ob die Bahn geöffnet ist.

Heute vor einem Jahr habe ich diese Attraktion in Todtnau mit meiner Schwester besucht, es war für mich das erste Mal. Zuvor dachte ich das sei eher was für Kinder, ich wurde aber eines besseren belehrt, das die Fahrt mit dem Sessellift hoch und mit der Rodelbahn wieder runter ein riesiger Spaß für Kinder und Erwachsene ist.

Wir waren mit dem PKW an einem sehr heißen Tag angereist. Davon gab es ja 2018 sehr viele. So entstand auch meine Idee zu den Ausflugzielen für heißes Wetter.

Für die Anfahrt aus Lörrach brauchten wir für die etwas über 40 km knapp eine Stunde. Aus Freiburg ist man in etwa 45 Minuten dort.

Hasenhorn Rodelbahn/Coaster ist in Todtnau sehr gut ausgeschildert

Ist man erst mal bis Todtnau gekommen, kann man die Wegweiser fast nicht mehr übersehen. Was mich im ersten Moment sehr überrascht hat war die große Anzahl an Parkplätze. Aber ich musste schnell erkennen das diese wirklich notwendig sind denn die Hasenhorn Rodelbahn ist ein richtiger Touristen Magnet.

Von den gut ausgeschilderten und teils schattigen Parkplätzen aus führt ein gut ausgeschilderter Fußweg zur Talstation. Hier kommt man schon zweimal an Lokalen vorbei wo man Getränke und Snacks kaufen kann. Diese sind auf internationale Touristen ausgerichtet, denn die Karten und Aushänge sind größtenteils in Englisch.

Schlange Stehen an der Talstation

Talstation Hasenhorn Rodelbahn in Todtnau
Die Schlange an der Talstation des Hasenhorn Coaster/Rodelbahn, im Hintergrund sieht man den Sessellift

Wir waren vormittags schon da, an einem sehr heißen Ferientag und offensichtlich hatten sehr viele Leute die Idee für einen Ausflug in die luftige Höhe. Denn es hatte sich bereits eine lange Warteschlange an der Talstation gebildet. Wir mussten über eine Stunde warten bis wir mit dem Sesselift hoch fahren konnten. Für Personen die nicht lange stehen können würde ich die Hasenhorn Rodelbahn nicht empfehlen. Wer aber Europa-Park und co. gut übersteht wird hier seinen Spaß haben.

Die Wartezeit kommt einen nicht so sehr lang vor, weil es viel zu sehen gibt. zum einen den Berghang mit der Strecke der Allwetter-Rodelbahn und den Sessellift sowie eine schöne Landschaft. Außerdem kann man sich vor dem anstellen an die Schlange mit Getränke usw. versorgen. Es gibt auch eine Toilette direkt neben dem Wartebereich.

Hasenhorn Sessellift

Sessellift auf das Hasenhorn. Hier sieht man wie ein Schlitten für den Hasenhorn coaster nach oben gebracht wird. Genauso kann man auch sein Mountainbike auf den Berg bringen lassen

Der Sessellift ist wirklich nur ein Sessellift, man sitzt zu zweit nebeneinander und die Füße hängen frei. Vielleicht nicht gerade das richtige für Personen mit Höhenangst. Extrem Hoch über dem Boden ist man eigentlich nicht, aber der Sesselift kreuzt die Rodelbahn und so sieht man hin und wieder Schlitten unter sich.

Doch nach spätestens der halben Strecke ist die Aussicht interessanter als die Schienen. Es bietet sich ein grandioser Blick über das Tal und die wunderschöne Umgebung.

Übrigens kann man den Sessellift nur für hoch oder für hoch und runter buchen. Ideal für Familien, wo einzelne Personen nicht mit dem Schlitten runter fahren wollen. So kamen uns einige Omas, Mamas und Schwangere entgegen (Abfahrt mit dem Schlitten wird schwangeren nicht empfohlen). Wieder unten kann man auf die Familienmitglieder im angrenzendem Restaurant/Biergarten warten.

Des weiteren kann man mit dem Sessellift auch sein Mountainbike hoch bringen lassen und eine ausgeschilderte Tour den Steilen Hang runter fahren. Das würde ich aber wirklich nur für geübte Fahrer empfehlen.

Faszinierende Aussicht auf dem Hasenhorn

Aussicht vom Hasenhorn auf Todtnau
Aussicht auf Todtnau

Oben angekommen war ich fasziniert von der Aussicht und der frischen Luft in fast 1200m Höhe.

Pause im Berggasthaus Hasenhorn

Wir wollten die kühle und angenehme Bergluft noch ein Weilchen genießen und machten erst mal Pause beim Berggasthaus. Hier ist es herrlich zum draußen Sitzen, es werden Speisen und Getränke angeboten und sogar hausgemachter Kuchen. Im Außenbereich ist Selbstbedienung. Die Preise für die Getränke sind trotz der tollen Lage recht normal.

Im Berggasthaus kann man sogar übernachten. Informationen auf der Webseite von Berggasthaus Hasenhorn.

Der Biergarten Berggasthof Hasenhorn mit toller Aussicht
der Biergarten Berggasthof Hasenhorn bietet viele Sitzplätze und eine grandiose Aussicht
ein regionales Getränk, Rothaus Bier aus Freiburg im Biergarten Berggasthaus Hasenhorn. Die Aussicht direkt von unserem Tisch
natürlich ließen wir es uns nicht nehmen hier ein Bier aus der Region zu trinken.

Noch einmal lange Warteschlange am Hasenhorn Coaster

Nach unserer Einkehr im Berggasthaus mussten wir uns abermals anstellen. Hier war die Warteschlange noch länger als im Tal. Besonders in den Schulferien ist die Hasenhorn Rodelbahn sehr beliebt. Man muss wirklich Zeit und Geduld mitbringen. Und bei solch sommerlichen Wetter ausreichend Sonnenschutz!

Wir haben viele Leute (vor allem Touristen aus Norwegen/Schweden und Holland/Dänemark) die schon Sonnenbrand hatten. Einige Leute Regenschirme als Sonnenschutz. Der Wartebereich befindet sich voll in der Sonne. Hier standen wir nochmals weit über eine Stunde an!

Die Abfahrt in der Rodelbahn

In den Schlitten deren Geschwindigkeit man selbst steuern kann sitzt man alleine oder zu zweit. Kinder unter 12 Jahre dürfen nicht alleine Fahren. Unmittelbar vor der Fahrt wird jedem Fahrgast die Funktionsweise des Schlittens gut erklärt (die Mitarbeiter sprechen mehrere Sprachen!).

Filmen ist offiziell nicht erlaubt, weil man die Hände zum festhalten braucht. Aber es gibt ein tolles Video der Abfahrt .

Mein Fazit:

Ein Toller Ausflug für fast jedes Wetter, bei Gewitter und starkem Frost kann die Bahn nicht betrieben werden. Sonst fast immer. Für mich war es ein echtes Erlebnis! Ich würde diesen Ort für Familien und Gruppen empfehlen.